0351 821 080 10

Bier
Bier
Bier
Bier

Geschichte zur Gaststätte

In der Nähe unserer Gaststätte befand sich als Teil der früheren Befestigungsanlage das „Schwarze Thor“ durch das man Dresden nach Norden und Nordosten verließ.

Die heutige innere Neustadt, 1350 zum ersten mal in einer Urkunde als Dorf „Alden Dresden“ erwähnt, erhielt 1403 das Stadtrecht. Zunächst blieb sie eine arme Ackerbürgersiedlung, die nur von einem bescheidenen Wall und Graben umgeben war.

Erst 1546, wenige Jahre vor der Eingemeindung des Städtchens in das linkselbische Dresden, begann der Ausbau der Befestigungsanlage. Die Entfestigung Dresdens begann mit der Befreiung von der französischen Besatzung. Im Jahr 1817 war es möglich, die Wälle und Thore restlos zu tragen. Damit war die Voraussetzung geschaffen, für das großzügige und sternförmige Straßensystem rund um den heutigen Albertplatz.

Bis Ende 1989 trank hier der heutige russische Präsident Wladimir Putin als KGB-Agent sein Feierabendbier.

Lage

Unweit des Szeneviertels Dresdner Neustadt und des Goldenen Reiters. Zu Fuß nur 15 Minuten bis in die historische Altstadt mit der Dresdner Frauenkirche und der Semperoper. Den genauen Standort können Sie in der unten stehenden Karte entnehmen.

Wenn Sie gut im errechnen von Standorten sind, so finden Sie uns auch so: 51°03'41.1"N 13°44'39.5"E

Räumlichkeiten

Genießen Sie bei uns die typisch sächsische Hausmannskost mit Radeberger Bierkultur. Für Ihre Feier oder Meetings stehen folgende Räumlichkeiten zu Verfügung:

Gesellschaftszimmer

für ca. 20 Personen (auf Wunsch mit Trenntür)

großer Gastraum für ca. 60 Personen

(auch in Verbindung mit Gesellschaftszimmer nutzbar)

Biergarten für ca. 70 Personen

(saisonal nutzbar)